+49 9161 82 90 53

Sprechzeiten

Mo:  8:00 - 18:00 Uhr
Di:    8:00 - 18:00 Uh
Mi:   8:00 - 13:00 Uhr
Do:  8:00 - 18:00 Uhr
Fr :  8:00 - 17:00 Uhr

Termine bitte nur nach Vereinbarung.
Bei Unfällen und Notfällen ist keine
Voranmeldung nötig.

09161/ 82 90 53
09161/ 82 90 50

Unsere Leistungen


  • Konservative Behandlung

    Bild: Röntgenbildwandler

    Die Praxisschwerpunkte der konservativen Orthopädie unserer Praxis sind:

    • Alle akuten und chronischen orthopädischen Krankheitsbilder
    • Behandlung von Unfall- und Schmerzpatienten
    • Konservative Behandlung von Wirbelsäulen- und Gelenkerkrankungen
    • Chirotherapie
    • Erkrankungen der Weichteile (Muskel, Sehnen und Bänder)
    • Spezielle Injektionstechniken
    • Minimalinvasive Injektionstherapie an den Gelenken und an der Wirbelsäule
    • Röntgenbildwandler gestützte Facetteninfiltrationen, epidurale Injektionen an der Lendenwirbelsäule
    • Alle Erkrankungen aus dem rheumatischen Formenkreis
    • Extracorporale Stoßwellentherapie (ESWT)
    • Kinderorthopädie
    • Behandlung von spastisch gelähmten Kindern (IZP)
    • Osteoporose
    • Behandlung von Arbeitsunfällen, Wege-, Schulunfälle (Durchgangsarzt-Zulassung Dr. med. Detlev Unger)
    • Behandlung von Berufskrankheiten (Durchgangsarzt-Zulassung Dr. med. Detlev Unger)
    • Sportmedizin und Betreuung von Leistungssportlern
    • Individuelle orthopädische Hilfsmittelversorgung
  • Operative Behandlung

    Bild: Operation

    • Arthroskopische und offene Eingriffe an den oberen und unteren Extremitäten
    • Schulter-, Hüft- und Knieendoprothetik
    • Komplexe Fußkorrekturen
    • Ambulante und stationäre Operationen in der 310 Klinik Nürnberg, im Klinikum Neumarkt und im Klinikum Amberg.
    Diese Eingriffe werden von den Kollegen unserer Gemeinschaftspraxis Dr. med. Peter Eibl, Dr. med. Alois Distler und Dr. med. Markus Pfeifer durchgeführt.
     
    Operative Eingriffe an der Wirbelsäule werden durch die Kollegen der Neurochirurgischen Gemeinschaftspraxis Würzburg Dres. Fröhlich, Engelhardt und Kollegen durchgeführt.
    • Von der überörtlichen Gemeinschaftspraxis bietet Herr Dr. med. Peter Eibl, Facharzt für Orthopädie, Chirotherapie und Sportmedizin, zusätzlich spezielle ambulante Sprechstunden in meiner Praxis an.

    Herr Dr. med. Eibl war bis vor seiner Niederlassung im Amberg über viele Jahre leitender Oberarzt. Neben dem Schwerpunkt der gesamten Schulterchirurgie umfasst sein operatives Spektrum auch die Endoprothetik der Hüft- und Kniegelenke, die operative Behandlung von komplexen Fußfehlstellungen, Umstellungsosteotomien an den unteren Extremitäten sowie auch kleinere orthopädische Eingriffe an den oberen und unteren Extremitäten.

    • Seit dem 01.09.2010 betreibt die Neurochirurgische Gemeinschaftspraxis Würzburg, Dres. Fröhlich, Engelhardt, Harth, Schaefer und Kollegen, eine Filialpraxis in meinen Praxisräumen in der Ostendstraße 29.
    • Herr Dr. Horst Fröhlich bietet mehrmals wöchentlich Konsiliarsprechstunden in meinen Praxisräumen für Patienten mit schweren Wirbelsäulenerkrankungen, Bandscheibenvorfällen und anderweitigen Erkrankungen des Nervensystems an.
    • Das Behandlungsspektrum der Neurochirurgischen Praxis umfasst nahezu alle mikrochirurgischen und größeren operativen Eingriff an der Hals, Brust- und Lendenwirbelsäule und am peripheren Nervensystem. So können Bandscheibenoperationen, Behandlung von osteoporotischen Wirbelbrüchen, versteifende Operationen an der Wirbelsäule, Implantation von Bandscheibenprothesen, Eingriffe im Bereich der oberen und unteren Extremitäten, wie z. B. bei einem Carpaltunnelsyndrom erforderlich, durchgeführt werden.
    • Weiterhin werden spezielle Formen der Schmerztherapie angeboten (Behandlung mit Schmerzkathetern, röntgen- und computergesteuerte Infiltrationen und zahlreiche andere Formen der Schmerztherapie). Bei chronischen Schmerzpatienten ist es auch möglich, mit der Würzburger Gemeinschaftspraxis eine stationär-konservative Behandlung anzubieten und zu vereinbaren. Die Terminvereinbarung erfolgt über unsere Anmeldung (Telefon 09161/82 90 53). Vorab sollte, wenn möglich, eine entsprechende bildgebende Diagnostik der Wirbelsäule durchgeführt sein (Röntgenaufnahmen, computertomographische oder kernspintomographische Untersuchung der betroffenen Wirbelsäulenregion).
    • Erforderliche operative Eingriffe und stationäre Behandlungen können in der Rot-Kreuz-Klinik in Würzburg, und auch in der Klinik Bad Windsheim durchgeführt werden.
  • Diagnostik

    Bild: Kniebehandlung

    Anamnese

    Am Anfang jeder Diagnostik stehen umfassende, ganzheitliche Befragung und Erhebung der Krankengeschichte sowie eine eingehende körperliche Untersuchung der erkrankten Person.

    Diagnostik

    Trotz moderner Technik legen wir größten Wert auf die spezifische orthopädische Untersuchung mit den Händen. Hierzu werden spezielle Funktionstests und manuelle Techniken eingesetzt.

    Im Rahmen von Sportuntersuchungen kann ein Ganzkörperstatus der Muskel- und Gelenkfunktionen erhoben und umfassend dokumentiert werden.

    Digitales Röntgen

    Um Knochen bildlich darzustellen, bleibt die konventionelle Röntgenuntersuchung die Methode der Wahl. Besonders wichtig für den Orthopäden sind Röntgenaufnahmen der Wirbelsäule und der Extremitätengelenke, welche auch unter Belastung (z. B. im Stehen) gemacht werden. Des Weiteren können durch die Röntgentechnik bei Unfällen knöcherne Verletzungen mit großer Sicherheit ausgeschlossen werden. Dies ist bislang das einzige Verfahren, welches die Stellung von Gelenken in der belasteten Situation ermöglicht.

    In unserer Praxis steht eine moderne digitale Röntgenanlage zur Verfügung. Die Strahlenbelastung des Patienten ist sehr gering. Tägliche Qualitätskontrollen in den Praxen sind Pflicht und werden von den Prüfbehörden entsprechend überwacht.

    Sonographie

    In unserer Praxis stehen drei moderne Sonographiegeräte zur Verfügung. Durch die Ultraschalluntersuchung können Schädigungen und krankhafte Veränderungen der Muskulatur und an den Sehnen bildlich dargestellt werden.

    Die Hüftsonographie des Säuglings ermöglicht bereits in den ersten Lebenswochen, Hüftfehlstellungen (wie bei der kindlichen Hüftdysplasie) zu erkennen und frühzeitig zu behandeln.

    Osteodensitometrie (Knochendichtemessung)

    Zur Messung Ihrer Knochendichte steht in unserer Praxis ein modernes GE Lunar-Messgerät der Firma GE Healthcare zur Verfügung. Durch die Osteodensitometrie kann eine verminderte Knochendichte (Osteopenie, Osteoporose) frühzeitig und zuverlässig erkannt und behandelt werden.

    Laboruntersuchungen

    In unserer Praxis werden umfangreiche Laboruntersuchungen durchgeführt. Hierdurch lassen sich Stoffwechselstörungen, Hinweise für rheumatische Erkrankungen, für Infektionen und andere entzündliche Erkrankungen erkennen.

    Sportmedizin

    Das Ziel konservativer und operativer orthopädischer Sportmedizin ist eine frühestmögliche Diagnostik und Behandlung ihrer Verletzung nach dem Unfallereignis oder nach Überlastungsschäden.

    Jedoch sollten Sie sich auch vor der Aufnahme einer neuen Freizeitsportart sportmedizinisch beraten und untersuchen lassen, um somit präventiv eine mögliche Verletzungsgefahr minimieren zu können.

    Computergestützte Größenwachstumsbestimmung für Kinder

    In unserer Praxis kann eine computergestützte Größenwachstumsbestimmung für Kinder und Jugendliche erstellt werden. Hierzu ist eine Röntgenaufnahme der linken Hand erforderlich sowie eine Untersuchung und ausführliche Erhebung der Eigen- und Familienanamnese.

  • Gutachtenerstellung

    Bild: Kniebehandlung

    In unserer Praxis werden Gutachten für Sozialgerichte, Unfall- und Haftpflichtversicherungen, Rentenversicherungsträger, Berufsgenossenschaften und für andere Versicherungen erstellt.

  • IGeL - Leistungen

    Bild: Igel-Leistung

    Individuelle Gesundheitsleistungen sind Leistungen, die von den gesetzlichen Kassen nicht erstattet werden. Bei Privatkassen stellt die Kostenübernahme üblicherweise kein Problem dar.

    Osteodensitometrie (Knochendichtemessung)

    Die Osteodensitometrie ist ein Verfahren, mit dessen Hilfe die Knochendichtemessung bestimmt werden kann, um das Risiko des Knochenschwunds (Osteoporose) und das Risiko hierdurch bedingter zukünftiger Knochenbrüche einschätzen und kontrollieren zu können. Gemeinsam mit anderen Faktoren wie Ausbildung der Muskulatur, Koordination, Lebensalter usw. kann eine verminderte Knochendichte zu Knochenbrüchen führen, ohne dass ein angemessenes Trauma wie ein Sturz voraus ging. Nur durch die Osteodensitometrie kann die Knochendichte quantitativ bestimmt werden.
    Die Untersuchung selbst belastet den Patienten kaum, sie dauert ca. 10-20 min. Vorbereitungen und Nachsorge sind nicht notwendig.

    Zur Messung Ihrer Knochendichte steht in unserer Praxis ein modernes GE Lunar-Messgerät der Firma GE Healthcare zur Verfügung. Durch die Osteodensitometrie kann eine verminderte Knochendichte (Osteopenie, Osteoporose) frühzeitig und zuverlässig erkannt und behandelt werden.

    Hyaluronsäureinjektionen

    Hyaluronsäure ist eine Substanz, die dem Gelenkknorpel als Nährstoff dient. Sie wird in die Knorpeloberfläche eingebaut und ist durch ihre starke Fähigkeit, Wasser zu binden, maßgeblich daran beteiligt, die Stoßdämpfer- und Schmierfunktion der Gelenke aufrecht zu erhalten. Eine Injektionsbehandlung mit Hyaluronsäure führt regelmäßig zu einer Schmerzlinderung, zu einer Verbesserung der Gelenkfunktion von vorgeschädigten Gelenken.

    Extracorporale Stoßwellentherapie (ESWT)

    Stoßwellen sind Schallwellen mit hoher Energie. Sie werden über die Hautoberfläche in das menschliche Gewebe eingekoppelt und breiten sich bis zum Zentrum des Schmerzes aus. Die Behandlung ist schonend, sie wird meistens unter Lokalanästhesie durchgeführt. Der Körper reagiert um die Schmerzzone mit einer erhöhten Stoffwechselaktivität. Hierdurch werden Heilungsprozesse angeregt und beschleunigt.
    Besonders geeignet ist die Stoßwellentherapie zur Behandlung der

    • Kalkschulter
    • des Fersensporns (hier werden in einigen Fällen die Behandlungskosten von den gesetztl. Krankenkassen übernommen)
    • anderen Sehnenansatzerkrankungen (z. B. Tennisellenbogen, Trochantertendinosen, Patellaspitzensyndrom)

    Hydrojetbehandlung

    Eine Unterwasserdruckstrahlmassage kann z. B. bei Funktionsstörungen der Wirbelsäule angewandt werden. Sie verbindet Elemente der Unterwassermassage mit denen der Wärmetherapie und kann somit Schmerzen lindern, den Muskeltonus verringern und das Bindegewebe lockern.

    Verabreichung von Vitamin- und Aufbaupräparaten

    Vitamin- und Aufbaupräparate können sowohl in Form von Injektionen, Infusionen oder auch oral verabreicht werden. Sie eignen sich insbesondere zur Behandlung von Müdigkeits- und Erschöpfungszuständen, zur Osteoporosebehandlung, bei Schwächung des Immunsystems, bei chronischen Infekten, zur Behandlung von degenerativen und rheumatischen Gelenkerkrankungen.

    Computergestützte Größenwachstumsbestimmung für Kinder

    In unserer Praxis kann eine computergestützte Größenwachstumsbestimmung für Kinder und Jugendliche erstellt werden. Hierzu ist eine Röntgenaufnahme der linken Hand erforderlich sowie eine Untersuchung und ausführliche Erhebung der Eigen- und Familienanamnese.

wichtige Patienteninfo


Behandlung von geimpften und ungeimpften Patienten. Patienten müssen entsprechende Sicherheitsvorkehrungen beachten (Händedesinfektion, Tragen von Masken, Abstands-regelung). Im Falle einer akuten Infektion mit Erkältungssymptomen (Husten, Schnupfen, Heiserkeit etc.) sollte, wenn möglich, zunächst der Hausarzt aufgesucht und eine akute Infektion mit Covid 19 ausgeschlossen werden.

In unserer Praxis führen wir COVID-19 Impfungen durch.

 

Kontakt

Orthopädische Praxis Dr. med. D. Unger
in Neustadt an der Aisch
Ostendstr. 29
91413 Neustadt an der Aisch

09161/ 82 90 53
09161/ 82 90 50

Sprechzeiten

Mo:  8:00 - 18:00 Uhr

Di:    8:00 - 18:00 Uhr

Mi:   8:00 - 13:00 Uhr

Do:  8:00 - 18:00 Uhr

Fr:   8:00 - 17:00 Uhr